Direkt zum Hauptbereich

Comeback gelungen - Penias glänzt bei Halbmarathon Staatsmeisterschaft


Die schnellsten Läufer des SV Waha fix&fertig St. Margarethen Andreas Penias, Franz Weixelbaum, Stefan Wartha, Otmar Eisner und Harald Welz waren gestern bei der Österreichischen Meisterschaft im Halbmarathon am Start. Dieser wurde im Zuge des Graz Marathons ausgetragen. Bei 14 Grad, wolkenlosem Himmel und Sonnenschein ging es Punkt 10 auf die abwechslungsreiche Strecke quer durch die steirische Landeshauptstadt.

Für Aushängeschild Andi Penias war es die erste harte Bewährungsprobe nach seiner mehrwöchigen Verletzungspause im Sommer. Diese löste er mit Bravour. Von Beginn an zeigte er ein sehr starkes Rennen, das ihn sogar nahe an seine Bestzeit von Berlin brachte. Wie ein Uhrwerk hielt er konstant seine hohe Geschwindigkeit und erreichte das Ziel als 20. mit seiner zweitbesten Halbmarathonzeit von 1:12:08.


Franz Weixelbaum hatte sich einen Monat nach dem Berlin Marathon auch einiges vorgenommen. Leider gelang ihm das nicht ganz so gut wie Penias. Die anvisierte Zielzeit von 1:18 verlor er nach ca. 15km aus den Augen. Dennoch hielt er noch einigermaßen die Pace und kam knapp über 1:20 ins Ziel nahe der Oper.


Stefan Wartha wollte das Rennen nutzen um eine neue persönliche Bestzeit zu erlaufen. Nach sehr starkem Beginn sah es lange auch danach aus. Doch gegen Ende des Rennen kam ein kleiner Einbruch der ihn dann, wenn auch nur knapp, über seiner Bestzeit finishen ließ. Trotzdem kann er mit 1:21:50 und damit seiner zweitbesten Zeit über die HM-Distanz mehr als zufrieden sein
Die drei Schnellsten des SVM errangen den hervorragenden 8. Rang im Endklassement der Mannschaften.


Otmar Eisner ging ebenfalls schnellen Schrittes in das Rennen und sollte am Ende mit einer tollen Zeit dafür belohnt werden. Mit einer Punktlandung kam er mit genau 1:29:59 unter der ominösen Halbmarathon-Marke ins Ziel.



Die wahrscheinlich größte Leistung der SVM Athleten vollbrachte Harry Welz. Nach einer tollen Vorbereitung und vielversprechenden Ergebnissen in drei Trainingswettkämpfen war bei ihm mit einer neuen persönlichen Bestzeit zu rechnen. Doch die Verbesserung übertraf nicht nur seine Erwartungen. Auf den ersten Kilometern war Harry gar in Richtung „Schallmauer“ von 1:30 unterwegs und so hämmerte er quasi nebenbei eine neue persönliche Bestzeit über die 10km-Distanz in den Grazer Asphalt. Dann musste auch er etwas Tempo rausnehmen, um einem möglichen Einbruch aus dem Wege zu gehen. Am Ende kam er mit fast 6 Minuten Vorsprung auf seine alte Halbmarathon Zeit ins Ziel. Wieder ein Beweis was mit strukturiertem Training möglich ist.


Ein herzliches Dankeschön an die Bereitstellung der Singlets für unsere Athleten in Graz an Wolfgang Penias und den SKINFIT Shop Wr. Neustadt!

Christoph Bleich war als Debütant im Halbmarathon für den SVM an den Start gegangen. Etwas vorsichtig prognostiziert hatte er sich eine Zeit von unter 1:45 als Ziel gesetzt. Die routinierten Kollegen hatten ihm jedoch eine Zeit von unter 1:40 vorhergesagt. Und die Kollegen sollten Recht behalten. Christoph finishte in starken 1:39:20.

Martin Salber lief seinen zweiten Marathon in diesem Jahr und konnte nach hartem Kampf mit 3:56 Stunden das Ziel erreichen.

Auch außerhalb von Graz waren die St. Margarethener vertreten. David Handl konnte beim München Marathon mit einer Zeit von 3:12 den guten 250. Platz erreichen und Esther Weixelbaum finishte beim LCC Herbstmarathon den Halbmarathon in 1:54.

 
Ergebnisse:
Graz Marathon - Österreichische Meisterschaften HM
Bruttozeiten/Nettozeiten
20. Andreas Penias 1:12:13/1:12:08 (M-35 5.)
61. Franz Weixelbaum 1:20:14/1:20:09 (M-35 11.)
70. Stefan Wartha 1:21:56/1:21:50 (M-AK 34.)
128. Otmar Eisner 1:30:09/1:29:59 (M-45 13.)
142. Harald Welz 1:33:02/1:32:52 (M-40 14.)


Gesamtwertung Halbmarathon
21. Andreas Penias 1:12:08 (M35 5.)
75. Franz Weixelbaum 1:20:09 (M35 15.)
86. Stefan Wartha 1:21:50 (M30 13.)
231. Otmar Eisner 1:29:59 (M45 21.)
317. Harald Welz 1:32:51,9 (M40 47.)
552. Christoph Bleich 1:39:20 (M30 78.)


Teamwertung
8. SV Waha fix&fertig St. Margarethen 3:54:26

 

























Beliebte Posts aus diesem Blog

Der SVM beim City Run in Eisenstadt, 30.09.2018

Gleich 9 Läufer des SV Waha fix & fertig St. Margarethen waren an diesem sonnigen Sonntag in Eisenstadt am Start. Vier Athleten gingen für ihr Unternehmen an den Start, um auch in der „Businesswertung“ zu reüssieren bzw. in der Teamwertung entsprechend zu punkten. Die restlichen Fünf waren wie gewohnt für die Sektion Laufsport des SV St. Margarethen genannt. Nach der Siegerehrung fanden sich aber alle 9 Athleten zum gemeinsamen Mannschaftsfoto vor dem Schloss im Vereinsoutfit zum Fototermin ein. Beim Lauf waren entweder eine (2,2 km), zwei (4,4 km) oder fünf (11,0 km) Runden zu absolvieren. Andi Penias und Otmar Eisner wagten sich über die volle Distanz, wobei es für Andi das Comeback nach langwieriger Verletzungspause war. Seit April hatte er keinen Wettkampf mehr bestritten, in der Zeit bis zum 30. September aber alles getan, um wieder fit zu werden. Andi konnte diese konsequente Arbeit heute auf die durchaus anspruchsvolle Strecke bringen und lief seiner Konkurrenz von Beginn weg…

Der SVM beim 6. Siegendorflauf – viele Teilnehmer, viele Pokale, Siegendorf, Sonntag, 31.03.2019

Nach 5 Veranstaltungen rund um den Jahreswechsel hatten sich die Veranstalter der Kinderfreunde Siegendorf entschlossen, ihre Laufveranstaltung ins Frühjahr zu verlegen. Vielleicht eine Spur zu knapp am VCM kommenden Sonntag, lockte die Veranstaltung jedenfalls mit einem Traumwetter - für einige einen Tick zu warm  - und bot den SVM-Athletinnen und Athleten wieder die Möglichkeit zur Vereinsmeisterschaft. So waren 16 Erwachsene für den Volkslauf, ein 4er-Team für die Staffel und 2 Kinder für die Nachwuchsläufe gemeldet. Titelfavorit Andi Penias musste leider vorab wegen einer Knieblessur verletzungsbedingt absagen. Mit zwei weiteren kurzfristigen und krankheitsbedingten Absagen war dennoch ein rekordverdächtiges Starterfeld von 20 Teilnehmern des SV Waha fix&fertig St.Margarethen in Siegendorf am Start. Um 10:30 eröffneten die Knirpse (U6) die Veranstaltung mit einer 300 Meter Runde um das Rathaus. Jakob Welz, als 4-Jähriger der jüngste SVM-Teilnehmer am heutigen Tag, startete verh…